Das Webinar zur praktischen Anwendung des Datenschutzes gibt es am 12.04., 19.04. und 26.04. Für die Registrierung folgenden Sie bitte folgendem Link: Zoom-Webinar-Registrierung

Datenschutz, IT-Sicherheit und IT-Management vom Profi für Profis

Stressfreier Datenschutz. Das ist mein Motto. Dafür arbeite ich. Meine Klienten sollen Datenschutz nicht als bürokratischen Kampf um Daten erleben sondern als etwas, was sich natürlich mit den eigenen Geschäftsprozessen ergänzt. Datenschutz ist der Schutz von Menschen und nicht der Hinderungsgrund für Innovationen oder digitale Geschäftsmodelle. 

Innovation und Datenschutz schließen sich nicht aus. Das ist mein Credo. Wer Datenschutz versteht und richtig anwendet, findet viele Möglichkeiten, Daten für BigData oder KI-Anwendungen zu generieren. Nicht immer braucht man den Personenbezug und manchmal sind es schon kleine Veränderungen, die die Geschäftsanforderungen mit den Persönlichkeitsrechten der betroffenen Personen in Einklang bringen. Ein Win-Win für alle.

In meinem Blog greife ich immer wieder tagesaktuelle Themen auf und in meinem ca. monatlich versendeten Newsletter gibt es eine Zusammenfassung interessanter und relevanter Datenschutzthemen.

Mache entspannt einen Haken! 
Datenschutz und IT-Sicherheit sind gut und pragmatisch geregelt! ✅

Du kommst morgens in Deine Firma mit dem wirklich guten Gefühl, Datenschutz und IT-Sicherheit sind bestens geregelt. Alles ist top organisiert. Die Dokumentation ist auf dem Stand und die IT-Sicherheit gut aufgestellt. Deine MitarbeiterInnen sind gut geschult und aufmerksam. Bedrohungen durch Phishing oder Social Engineering sind ihnen bekannt und sie wissen auch, darauf adäquat zu reagieren.

Und sollte doch einmal etwas passieren, kannst Du Dich darauf verlassen, dass wir zusammen die Kohlen aus dem Feuer holen.

Als zertifizierter Datenschutz-beauftragter helfe ich Dir, Dein Unternehmen optimal aufzustellen, um den Anforderungen an einen modernen Datenschutz und eine sichere IT gerecht zu werden.

Gib Datenschutzpannen keine Chance!

Ich habe eine Mission 👍🏻 

Datenschutz ist der Schutz der Menschenwürde in einer digitalisierten Welt. Nicht die Daten sind damit das Problem. Es geht vielmehr um die Menschen, die vor den negativen Auswirkungen einer zunehmenden Digitalisierung geschützt werden sollen, ohne dass die Digitalisierung damit verhindert oder behindert werden soll. Ich glaube nämlich, dass beides gleichzeitig möglich ist. 

Ich bin Freund eines modern gedachten Datenschutzes.

Eine digitale Transformation funktioniert nicht ohne Daten – und zwar Daten in ausreichender Menge und Qualität. Das Diktat der Datensparsamkeit ist dabei eine überholte Forderung aus der Vergangenheit, in der ein Zuviel an Daten immer mit einer überbordenden Sammelwut des Verantwortlichen ohne ausreichende Rechtfertigung gleichgesetzt wurde. Heutige Technologien wie Machine Learning oder KI kommen ohne ausreichende und qualitativ hochwertige Daten nicht mehr aus. Im Gegenteil kann es dabei zu Verzerrungen bis hin zu Diskrimierungen kommen, wenn zum Trainieren der Modelle nicht ausreichende Daten vorgelegen haben. Für die statistische Auswertung großer Datenmengen gibt es Regelungen in der DSGVO, die das ermöglichen. Durch eine kompetente Betrachtung der technischen Möglichkeiten zwischen Pseudonymisierung und Anonymisierung von Daten, lassen sich Spielräume auch für datenschutzgerechte BigData oder KI-Anwendungen eröffnen.

Datenschutz ist kein Widerspruch zu digitalen Innovationen

Nutzt man die Prinzipien von „Privacy By Design“, so kann der Schutz von Betroffenen als elementares Entwicklungsziel in alle Prozesse integriert werden und hilft, rechtskonforme Lösungen zu finden. Ich stehe deshalb auch als Gesprächspartner bei Transformationsaufgaben zur Verfügung, um die IT-Sicherheit und den Datenschutz in den Projekten sicherzustellen. Die Betroffenen und Ihre Bilanz werden es Ihnen danken!

Video abspielen

Mit meinem Newsletter immer 
gut informiert ...

DSGVO Starthilfe-Programm zum Festpreis!

Die DSGVO ist jetzt zwei Jahre alt. Du weißt aber immer noch nicht, was es Dir bringen soll, Dich ausführlich damit zu beschäftigen. Letztlich bringt es Dir keinen Euro mehr Umsatz sondern kostet nur zusätzlichen Aufwand und eine ganze Stange Geld. 
Trotzdem plagt Dich das schlechte Gewissen, zu ahnen, dass Du die Anforderungen des Datenschutzes nicht wirklich erfüllst. Du hast kein Verzeichnis der Verfahrenstätigkeiten. Eine Datenschutzfolgeabschätzung hast Du bislang nicht gemacht und auch mit dem Papierkram von Datenschutzerklärung über Datenschutzinformationen bis hin zur Verpflichtung auf die Vertraulichkeit ist es nicht besonders weit her. Kurz gesagt, für Dich sind die technisch-organisatorischen Maßnahmen ein Buch mit sieben Siegeln.
Wenn das alles so oder so ähnlich ist, dann lies doch bitte hier weiter!

Artikel zu Datenschutz und IT-Sicherheit

Podcasts und Datenschutz

Wie hängt das zusammen? Heute kommt Jasmin mit einem überraschenden Thema. Die Frage kann zwei Datenschutzprofis schonmal aus dem Konzept

Weiterlesen »
Der Datenschutzbeauftragte

Wozu braucht man eigentliche Datenschutzbeauftragte wirklich? Ich brauche Sie doch nur wegen der DSGVO. Diesen Satz höre ich bei neuen

Weiterlesen »

Kommentare und Meinungen

Digitale Revolution

Buzzwords voraus Digitalisierung ist das neue Buzzword. Alles hat mit Digitalisierung irgendwie zu tun. Doch niemand sagt genau, was Digitalisierung

Weiterlesen »

#cybertalking podcasts

Kompetente Beratung

Du musst mich nicht gleich als externen Datenschutzbeauftragten engagieren. Ich stehe Dir auch als Berater zur Seite, wenn es um die Umsetzung von technisch-organisatorischen Maßnahmen oder die Einführung neuer Software-Pakete geht. Es ist häufig günstiger, Datenschutz und IT-Sicherheit gleich am Anfang mitzudenken als sie später noch nachträglich berücksichtigen zu müssen.

Coaching

Du hast einen internen DSB. Was Du aber brauchst, ist jemand, der die Erfahrung vieler Datenschutzprojekte mitbringt und das Wissen weitergibt. Einen Coach, der mit Rat und Tat zur Verfügung steht und Deinem DSB alles gibt, was ihn in seinem Job unterstützt. Vielleicht geht es auch nur um die technische Expertise, die ich beisteuern kann. Auf Augenhöhe und in der Sprache Deines DSBs.

eDSB

Du möchtest morgens in Deine Firma kommen und das Gefühl haben, Datenschutz und IT-Sicherheit sind geregelt. Und sollte doch einmal etwas sein, bist Du der Erste, der davon erfährt. Externe Anfragen, die Prüfung von AV-Verträgen, die Entwicklung der technisch-organisatorischen Maßnahmen und die Durchführung von Datenschutzfolgeabschätzungen sind bei mir in guten Händen.

Beratung – Online und Offline (aktuell nur Online)

Termin vereinbaren

Machen Sie es sich bequem und vereinbaren Sie Ihren Wunsch-Termin über meine Cituro-Seite.
Jetzt online
*Externer Link auf meine Cituro-Seite

Dir ist Datenschutz zu teuer, zu kompliziert, zu unsinnig?
Hier sind 5 Punkte, warum es sich vielleicht doch lohnt!

Vertrauen
Viele Menschen haben den Wert von Datenschutz und IT-Sicherheit für sich verstanden und reagieren bisweilen ablehnend auf Unternehmen, die sich um die Sicherheit ihrer IT und der Menschen, mit denen sie täglich im Kontakt stehen, nicht ausreichend kümmern. Sie erwarten mit Recht, dass sich Unternehmen der Verantwortung stellen, die sich aus der Verarbeitung von personenbezogenen Daten ergibt. Kundenbindung baut auf Vertrauen auf. Und genau das strahlst Du aus.
Zeige Verantwortung
Datenschutz ist wie die Maske in Corona-Zeiten. Sie schließt eine Infektion nicht aus, reduziert aber dennoch das Risiko. Und sie ist ein Zeichen des Respekts vor anderen: "Ich trage die Maske auch, um Dich, mein Gegenüber, zu schützen." Nach außen kommunizierter Datenschutz hat eine ähnliche Wirkung. Er zeigt Deine unternehmerische Verantwortung und Deinen Respekt vor den Menschen, deren Daten durch Dein Unternehmen verarbeitet werden.
Schaffe Transparenz
Datenschutz verhindert - sofern richtig gemacht - keine Datenverarbeitung. Er sorgt dagegen für die notwendige Transparenz, die für umfangreiche Datenverarbeitungen notwendig ist und gibt den Betroffenen die Sicherheit, dass es keine Verarbeitungen hinter ihrem Rücken und hinter verschlossenen Türen gibt. Das schafft zusätzliches Vertrauen bei Deinen Kunden. Sie wissen, ihre Daten sind bei Dir in guten Händen. Du tust, was Du versprichst.
Gib den Daten Qualität
Im Übrigen leiden die meisten Unternehmen heutzutage nicht unter zu wenigen sondern meist unter zu vielen Daten, die sie mangels einer entsprechenden Datenqualität gar nicht vernünftig auswerten können. Datenschutz kann dabei helfen, die unsinnige Datensammelei zu begrenzen und die Qualität der Daten zu steigern. Denn die Richtigkeit von Daten ist ebenfalls ein wichtiges Datenschutzziel. Richtige Daten sind die Grundlage für Deine zielführenden Geschäftsanalysen.
auf Nummer sicher!
Cybersicherheit und eine gute Vorbereitung auf IT-Sicherheitsvorfälle sorgen dafür, dass Kundendaten bei Dir sicher sind. Das ist nicht nur für Deine Kunden wichtig, deren Vertrauen Grundlage Deines Geschäfts ist, es bewahrt Dich auch vor gravierenden Schäden und ggf. hohen Bußgeldern sowie Schadenersatzansprüchen von Dritten.
Voriger
Nächster

Wenn Du jemanden suchst, dem Dein Erfolg und die Nachhaltigkeit Deiner Datenschutzumsetzung genauso am Herzen liegt wie Dir, dann sollten wir vielleicht miteinander sprechen.

Was andere über mich sagen ...